Informationen über die Positronenemissionstomographie PET/CT & PET/MR

Bei der Positronenemissionstomographie (PET) werden kurzlebige radioaktive Arzneimittel zur Beantwortung onkologischer, neurologischer/psychiatrischer, kardiologischer und entzündlicher Fragestellungen eingesetzt. Unser Gerät ist außerdem fest mit einer CT kombiniert, so dass hier eine genauere Körperdarstellung möglich ist.

Sie befinden sich hier:

Ablauf der Untersuchung

Die Untersuchung läuft ähnlich wie eine normale Szintigraphie mit einer vorangehenden Injektion in eine Vene ab. Anschließend werden Aufnahmen verschiedener Körperabschnitte mit einer speziellen Kamera, dem sog. PET-Scanner, einer Art offenen Röhre, angefertigt. Die Untersuchungsdauer beträgt, abhängig von der klinischen Fragestellung und der zu untersuchenden Körperabschnitte  sowie dem eingesetzten radioaktiven Arzneimittel, ca. 1-2 h.

Zur Planung und Vorbereitung auf eine PET-Untersuchung ist ein ausführliches Gespräch mit den beteiligten Ärzten unbedingt erforderlich, bitte bringen Sie Unterlagen zu Voruntersuchungen mit.

Wichtig ist zudem die Nüchternheit für 12 h vor der Untersuchung. Bitte fragen Sie auch im Vorfeld, ob ggf. Medikamente pausiert werden müssen.

Die Anmeldung können Sie über die jeweiligen Ambulanten Gesundheitszentren bzw. eine zentrale Rufnummer tätigen. Hier hilft man Ihnen bei weiteren Fragen, auch zur Klärung der Kostenübernahme bei gesetzlich Versicherten, gerne weiter.

PET/CT

Mit unserem PET/CT können vielfältige Fragestellungen und Krankheitbilder abgeklärt werden:

- Tumore des Körperstammes und des Hirnes incl. neuroendokriner Tumore
- Suche nach entzündlichen Foci
- Unterscheidung von Demenzformen
- Bestrahlungsplanung
- Therapieansprechen (z.B. während Chemotherapie)

PET/CT- & PET/MR-Untersuchungen

Radiopharmakon

Vorbereitung

Gesamtdauer

zwischenzeitl ggf. auf Station zurück

   

Tumor- und Entzündungsdiagnostik

F-18 FDG

6 h nüchtern, bei Diabetikern Rücksprache erforderlich aktueller TSH- und Kreatinin-Wert erforderlich

3 h

nein

   

Hirnfunktion

F-18 FDG

6 h nüchtern, bei Diabetikern Rücksprache erforderlich

2 h

nein

   

Skelettdiagnostik

F-18 NaF

keine

3 h

nein

   

Prostata-Karzinom

F-18 Cholin

aktueller TSH- und Kreatinin-Wert erforderlich

3 h

nein

   

Hirntumore

F-18 FET

keine

2 h

nein

   

Neuroendokrine Tumore

Ga-DOTA-TOC und Ga-PSMA-HBED-CC

aktueller TSH- und Kreatinin-Wert erforderlich

3 h

nein

   

Organdurchblutung

O-15 Wasser

keine

1 h

nein

   

Weitere nach Rücksprache

F-18 FDOPA