Glossar

Sie befinden sich hier:

Glossar

A

AK

Abkürzung von: Antikörper

Annihilation

Vernichtung von Elementar- und Antiteilchen

Au-198

Radioaktives Gold-Isotop mit der Massenzahl 198

B

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bq

Abkürzung von: Becquerel

Maßeinheit für die Aktivität einer radioaktiven Probe. Sie gibt an, wieviele Atomkerne in der Probe pro Sekunde zerfallen.

BSG

Abkürzung von: Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit

C

Ca-EDTA

Abkürzung von: Calcium-Ethylendiamintetraessigsäure

Campus

Definition: Campus

Geschlossenes Hochschulgelände mit sämtlichen Einrichtungen für Forschung, Lehre, Studium, Sport, Erholung, Wohnen für Studierende und Lehrkräfte.

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CD20

Abkürzung von: Cluster of Differentiation

Leukozytenantigen von B-Lymphozyten

Co-57

Abkürzung von: Radioaktives Cobalt-Isotop mit der Massenzahl 57

Cr-51

Abkürzung von: Radioaktives Chrom-Isotop mit der Massenzahl 51

CRP

Abkürzung von: C-reaktives Protein

CT

Abkürzung von: Computertomographie

Computergestütztes, bildgebendes Verfahren der Radiologie für die Diagnose.

CT

Abkürzung von: Computertomographie

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

D

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

DMSA

Abkürzung von: Dimercaptobernsteinsäure

DOTA

Abkürzung von: 1,4,7,10-Tetraazacyclododecan-1,4,7,10-tetraessigsäure

Chelatisierender Komplexbildner

DOTATATE

Abkürzung von: DOTA-[Tyr³]Octreotat

DTPA

Abkürzung von: Diethylentriaminpentaessigsäure

Chelatisierender Komplexbildner

E

ECD

Abkürzung von: Ethylencysteinat-Dimer

EF

Abkürzung von: Ejektionsfraktion

EKG

Abkürzung von: Elektrokardiogramm

Er-169

Abkürzung von: Radioaktives Erbium-Isotop mit der Massenzahl 169

Erys

Erythrozyten

Rote Blutkörperchen

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

F

F-18

Abkürzung von: Radioaktives Fluor-Isotop mit der Massenzahl 18

F-18-FDG

Abkürzung von: F-18-Fluorodesoxyglukose

Ein radioaktives Zuckeranalogon

F-DOPA

Abkürzung von: Fluor-L-Dihydroxyphenylalanin

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

Fe-59

Abkürzung von: Radioaktives Eisen-Isotop mit der Massenzahl 59

FET

Abkürzung von: F-18-Ethylthyrosin

FEV1

Abkürzung von: Forced Expiratory Volume in 1 second

Die Einsekundenkapazität FEV1 (Forced Expiratory Volume in 1 second) ist ein dynamischer, zeitabhängiger Messparameter in der Lungenfunktionsdiagnostik (expiratorische Sekundenkapazität).

FP-CIT / β-CIT

Abkürzung von: 2-β-Carbomethoxy-3-β-(4-iodophenyl)-tropan

G

Ga-67

Abkürzung von: Radioaktives Gallium-Isotop mit der Massenzahl 67

Gammakamera

Definition: 

Bildgebendes Gerät in der diagnostischen Nuklearmedizin, mit dem das Verteilungsmuster von Gamma-strahlenden Radionukliden (z. B. Iod-123 oder Tc-99m) im Patienten dargestellt werden kann. Die Gamma-strahlenden Radionuklide sind an Moleküle gebunden, die an einer bestimmten Funktion im Körper teilnehmen. Aus der Verteilung der Radionuklide können dann Informationen über die entsprechende Funktion gewonnen werden.

Gold-Seed-Implantation

Definition: 

Implantation von radioaktivem, metallischen Gold-198 in Form kleinerer Stücke von dünnem Golddraht; zur interstitiellen Tumortherapie.

Goldseeds

Definition: 

Implantation von radioaktivem, metallischen Gold-198 in Form kleinerer Stücke von dünnem Golddraht; zur interstitiellen Tumortherapie.

H

h

Abkürzung von: Stunde

HIDA

Abkürzung von: Hydroxyl-iminodiacetat

Säure

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

HMPAO

Abkürzung von: Hexamethyl-Propylenamin-Oxim

Hybridverfahren

Definition: 

Kombination von nuklearmedizinischer und radiologischer Bildgebung in einem Gerät, z.B. PET/CT, SPECT/CT oder MRT/PET.

I

I-123

Abkürzung von: Radioaktives Iod-Isotop mit der Massenzahl 123

I-131

Abkürzung von: Radioaktives Iod-Isotop mit der Massenzahl 131

i. v.

Abkürzung von: Intravenös

IBZM

Abkürzung von: I-123-Benzamid

In-111

Abkürzung von: Radioaktives Indium-Isotop mit der Massenzahl 111

Isotopenlabor

Definition: 

Speziallabor für die Handhabung radioaktiver Substanzen

K

KHK

Abkürzung von: Koronare Herzkrankheit

L

Leukozyten

Definition: Weiße Blutkörperchen

Lu-177

Abkürzung von: Radioaktives Lutetium-Isotop mit der Massenzahl 177

M

MAG3

Abkürzung von: Mercaptoacetyltriglycin

MBA

Master of Business Administration

MBq

Abkürzung von: Megabecquerel

MDP

Abkürzung von: Methylendiphosphonat

MIBG-Therapie

Abkürzung von: Metaiodobenzylguanidin-Therapie

MIBI

Abkürzung von: Methoxyisobutylisonitril

min

Abkürzung von: Minute

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MS

Abkürzung von: Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Nervensystems. Sie ist gekennzeichnet durch eine Zerstörung der äußeren Mantelschichten von Nervenfasern, der Markscheide.

mSv

Millisievert

Einheit bei der Bewertung einer Strahlenwirkung.

MTRA

Abkürzung von: Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/-in

MVZ

Abkürzung von: Medizinisches Versorgungszentrum

N

NaF

Abkürzung von: Natriumfluorid

NSCLC

Abkürzung von: Non Small Cell Lung Cancer

Nicht-kleinzelliges Lungen-/Bronchialkarzinom

O

O-15-Wasser

Abkürzung von: Wasser mit radiaktivem Sauerstoff-15

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

P-32

Abkürzung von: Radioaktives Phosphor-Isotop mit der Massenzahl 32

p. i.

Abkürzung von: post injectionem

palliative Schmerztherapie

Definition: Schmerzbehandlung, ohne die zugrundeliegende Tumorerkrankung heilen zu können.

PD

Abkürzung von: Privatdozent

Abkürzung für Privatdozent

PET

Abkürzung von: Positronenemissionstomographie

PET/CT

Abkürzung von: Positronenemissionstomographie kombiniert mit Computertomographie im selben Gerät

Planare Bildgebung

Definition: Aufnahme eines einzelnen Projektionsbilds wie beim konventionellen Röntgen, im Gegensatz zur Schnittbildgebung mittels tomographischer Techniken.

R

Ra-224

Abkürzung von: Radioaktives Radium-Isotop mit der Massenzahl 224

Radiopharmakon

Definition: Arzneimittel, das ein Radionuklid enthält, dessen Strahlung diagnostisch oder therapeutisch genutzt wird.

Re-186

Abkürzung von: Radioaktives Rhenium-Isotop mit der Massenzahl 186

RNV

Abkürzung von: Radionuklidventrikulographie

ROI

Abkürzung von: Region of Interest

RSO

Abkürzung von: Radiosynoviorthese

S

SAIC

Abkürzung von: Small Animal Imaging Center

Schnittbildverfahren

Definition: Verfahren zur schichtweisen Abbildung des Körpers in verschiedenen Ebenen

SCLC

Abkürzung von: Small Cell Lung Cancer

Kleinzelliges Lungenkarzinom

SD

Abkürzung von: Schilddrüse

sec

Abkürzung von: Sekunde

Sentinel Lymph Node

Definition: Wächterlymphknoten

Der erste Lymphknoten über den ein Primärtumor drainiert wird.

SIRT

Abkürzung von: Selektive interne Radiotherapie

Sm-153

Abkürzung von: Radioaktives Samarium-Isotop mit der Massenzahl 153

SPECT

Abkürzung von: Single-Photon-Emission-Computed-Tomography

SPECT/CT

Abkürzung von: Single-Photon-Emission-Computed-Tomography kombiniert mit Computertomographie

Sv

Abkürzung von: Sievert

Maßeinheit für die Belastung von Personen durch ionisierende Strahlung, z.B. bei medizinischen Verfahren mit Anwendung von Radioaktivität. Sie dient der Abschätzung des Risikos durch die Strahlenexposition.

Szintigraphie

Definition: 

Bildgebendes Verfahren der Nuklearmedizin unter Verwendung von Radiopharmaka, d.h. Molekülen, die mit Gamma-strahlenden Nukliden radioaktiv markiert sind. Die Radiopharmaka reichern sich nach der Gabe, meist intravenöser Injektion, in den zu untersuchenden Organen, Geweben oder auch Tumoren an. Über die Detektion der Gamma-Strahlung, die beim radioaktiven Zerfall freigesetzt wird, kann die genaue Verteilung des Radiopharmakons im Körper gemessen und bildlich dargestellt werden. Aus der Verteilung können Aussagen über die Funktion des Organs bzw. Gewebes gewonnen oder der Tumor und mögliche Metastasen nachgewiesen und charakterisiert werden.

T

TAK

Abkürzung von: Thyreoglobulin-Antikörper

Tc-99m

Abkürzung von: Radioaktives, metastabiles Technetium-Isotop mit der Massenzahl 99

TEP

Abkürzung von: Totalendoprothese

Künstlicher Gelenkersatz.

Thyreoidea

Schilddrüse

Time-of-Flight Technologie

Definition: 

Dabei wird der Laufzeitunterschied der beiden Photonen aus der Positron-Elektron-Annihilation gemessen und zwar mit einer Genauigkeit im Bereich von Bruchteilen von Nanosekunden (0,000000001 Sekunden), was erst durch den Einsatz neuer, ultraschneller Detektoren möglich wird. Diese Zusatzinformation führt zu einer erheblichen Verbesserung der Bildqualität gegenüber herkömmlichen PET-Systemen ohne Time-of-Flight.

Tl-201

Abkürzung von: Radioaktives Thallium-Isotop mit der Massenzahl 201

TPO

Abkürzung von: Thyreoidale Peroxydase

TRAK

Abkürzung von: TSH-Rezeptor-Antikörper

TSH

Abkürzung von: Thyreoidea-stimulierendes Hormon

X

Xe-133

Abkürzung von: Radioaktives Xenon-Isotop mit der Massenzahl 133

Y

Y-90

Abkürzung von: Radioaktives Yttrium-Isotop mit der Massenzahl 90

Z

Zyklotron

Definition: Anlage zur Beschleunigung von Ionen auf sehr hohe Energie. In der Medizin werden die hochenergetischen Ionen, Elektronen oder Protonen, u.a. zur Erzeugung kurzlebiger Radionuklide sowie zur Strahlentherapie eingesetzt.