Glossar

Sie befinden sich hier:

Glossar

G

Gammakamera

Definition: 

Bildgebendes Gerät in der diagnostischen Nuklearmedizin, mit dem das Verteilungsmuster von Gamma-strahlenden Radionukliden (z. B. Iod-123 oder Tc-99m) im Patienten dargestellt werden kann. Die Gamma-strahlenden Radionuklide sind an Moleküle gebunden, die an einer bestimmten Funktion im Körper teilnehmen. Aus der Verteilung der Radionuklide können dann Informationen über die entsprechende Funktion gewonnen werden.

Zurück

Zeige alle Einträge